Loading...

Wien kulinarisch entdecken

Naschmarkt

Der Nachmarkt ist eine Institution in Wien, der neben Einkaufsmöglichkeiten für Obst, Gemüse, Käse und anderen Leckereine aus aller Welt, mittlerweile auch eine große Auswahl an Lokalen bietet, in denen man herrlichste Speisen verzerren kann. Das Angebot erstreckt sich von Fischlokalen über vegetarische Leckerbissen bis hin zu  Sushi und  israelisch-orientalischen  Spezialitäten. Natürlich kommt auch das regionale Angebot  aus dem nahegelegenen Machfeld und dem Wiener Becken nicht zu kurz.

Wiener Rathauskeller

Egal ob Sie eine Heurigenatmosphäre oder ein elegantes Dinner bevorzugen, der Rathauskeller bietet Ihnen beides. In dem einzigartigen Ambiente  finden Genuss und Tradition zueinander. Der Wiener Rathauskeller wurde 1899 eröffnet und trägt seitdem auch den Namen „Sitz des guten Geschmacks“. Probieren Sie es doch einmal aus und genießen sie die Tradition der Wiener Gastlichkeit.

Wiener Stadtbräu

Wiener Charme und Moderner Style verbunden in einem Lokal? Dies finden Sie nur im Wiener Stadtbräu am Wiener Graben. Sie bekommen zu köstlich traditionellen Speisen einen wunderbaren Wein oder ein frisch gezapftes Bier. Dies können Sie mitten im Herzen der Stadt erleben. Guten Appetit!

Plachutta – der Rindfleischspezialist

Neben dem weltberühmten Wiener Schnitzel ist der Wiener Tafelspitz eine weitere Spezialität, die man sich nicht entgehen lassen soll. Die Familie Plachutta bürgt seit Jahren für Qualität bei ihren unterschiedlichen Rindfleisch Gerichten. Der klassische Wiener Tafelspitz kommt vom Rind und wird in der eigenen Suppe gekocht. Serviert wird er bei Plachutta im Kupfertopf auf dem Tisch eingestellt. Ergänzt durch seine klassischen Beilagen wie Kren, Spinat, Röstkartoffeln, Schnittlauchsauce und Markscheiben – ein wahres kulinarisches Erlebnis.